Kostenloser Versand ab 80€

10 Tipps gegen Völlegefühl und Blähbauch

Jeder kennt dieses Gefühl von einem viel zu vollen Bauch. Das Völlegefühl beschreibt meist das Gefühl im Magen, wenn man zu viel und zu schnell gegessen hat. Der Magen kommt so gesehen nicht mehr hinterher, die aufgenommene Mahlzeit zu verdauen. Es kann auch daran liegen, dass beim Essen zu viel Luft geschluckt wird, weshalb sich der Magen ausdehnt und ein Spannungsgefühl verursacht. Viele Nahrungsmittel, die sehr kohlenhydratreich oder fettreich sind, verursachen dieses Gefühl vermehrt, da beim Verdauungsprozess Gase entstehen, die den Magen zusätzlich füllen. So ein Blähbauch kann auch zu Symptomen wie Blähungen oder Aufstoßen führen, da der Körper versucht, überschüssige Gase loszuwerden.

Wenn dieses Gefühl regelmäßig und auch bei kleinen Portionen auftritt, kann es allerdings auch an Erkrankungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten liegen, weshalb dein Bauch sich ständig aufgebläht und voll anfühlt. Hier findest Du eine Liste an Unverträglichkeiten oder Erkrankungen, die das Völlegefühl bzw. den Blähbauch auslösen können:

Um das Völlegefühl zu umgehen oder zu lindern, findest Du hier einige Tipps:

  1. Vermeide blähende Lebensmittel: Beispielsweise verursachen Bohnen, Linsen, Kohl und Zwiebeln vermehrt Blähungen.
  2. Führe ein Ernährungstagebuch: Schreibe dir auf, was Du wann isst, um herauszufinden, welche Lebensmittel bei dir ein besonders starkes Völlegefühl auslösen.
  3. Lasse dich ärztlich untersuchen: Um auf Nummer sicher zu gehen, dass keine ernsthafte Erkrankung oder Unverträglichkeit vorliegt, lasse dich bei deinem Arzt untersuchen. Hierbei kann dein Ernährungstagebuch hilfreich sein und eine Unterstützung für den Arzt bieten.
  4. Langsam Essen: Nimm dir Zeit und nimm deine Mahlzeiten langsam zu dir, damit dein Magen genug Zeit hat, kleine Mengen zu verdauen.
  5. Lieber kleine Portionen: Verteile lieber mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag, um deinen Magen zu entlasten.
  6. Fettige Speisen reduzieren: Fettige Speisen können nur schwer vom Magen und Darm verdaut werden, weshalb Du fettige Lebensmittel vermeiden oder zumindest reduzieren solltest.
  7. Kein Alkohol bei und nach dem Essen: Durch Alkohol wird die Verdauung verlangsamt, weshalb bei Menschen, die zu einem Völlegefühl neigen, während und direkt nach dem Essen darauf verzichtet werden sollte.
  8. Regelmäßig Tee trinken: Einige Tee-Sorten, wie beispielsweise Ingwer-Tee, Fenchel-Tee oder Anis-Tee können die Verdauung anregen und so das Völlegefühl mindern.
  9. Stilles Wasser zum Essen: Vermeide kohlensäurehaltige Getränke bei und nach dem Essen, um deinen Magen nicht mit noch mehr Gasen zu füllen
  10. Spazieren gehen nach dem Essen: Bewegung nach dem Essen regt die Verdauung an. Es reicht schon ein kleiner 10-minütiger Spaziergang.
Anmelden
Passwort zurücksetzen

Du hast dein Passwort vergessen? Kein Problem! Gib unten einfach deine E-Mail-Adresse ein und du erhältst einen Link zum zurücksetzen deines Passworts per Mail. Bitte schau auch im Spam Ordner nach.

WARENKORB 0

zukono Newsletter

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um mehr über neue Produkte, Angebote und Neuigkeiten rund um das Thema Zuckerersatz zu erfahren!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Fast geschafft, schau in Dein Postfach 😊

Mit der Anmeldung akzeptierst Du, dass Du regelmäßig E-Mails von uns erhältst. Du erhältst eine E-Mail, um Deine Anmeldung zu bestätigen.

zukono o